You are currently viewing SUPREME UNBEING – `I Prevail´ Single und Video

SUPREME UNBEING – `I Prevail´ Single und Video

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:

Zur freitäglichen Veröffentlichung ihrer neuen Scheibe “Enduring Physicality” haben die mysteriösen, maskierten Hardrocker von SUPREME UNBEING ihren neuen Track `I Prevail´ samt Clip geteilt, die ruhigere, intensive und vielschichtige Töne an. Wie schon im Video zur Vorgängersingle `Hide The Beast´ spielt der schwedische Schauspieler Dragomir Mrsic (Snabba Cash, Edge of Tomorrow) im Clip mit. Dieses Mal verkörpert er nicht das Biest, sondern sich selbst.

Sänger Zac Reid erklärt:

„Mensch zu sein bedeutet, Ordnung im Chaos zu finden – wir alle haben unsere Probleme und Herausforderungen, während wir uns in unseren physischen Körpern durchs Leben navigieren, auf einer scheinbaren Suchmission nach uns selbst. Mancheine*r verfällt dabei verschiedensten Verlockungen, Missbrauch und Gewalt, was oft in eine ewig währende Abwärtsspirale führt. Sind wir immer auf der Suche nach dem harten, kalten Tiefpunkt, bevor wir den wirklichen Kampf beginnen können, den Weg zurück zu uns selbst?”

“Wir beginnen, die körperlichen Leiden und die Grenzen des Menschseins zu spüren … es fühlt sich an, als wären wir am Tiefpunkt der Realität angelangt. Aber keine Angst, wir werden uns erheben, wir werden siegen“

Und Dragomir Mrsic ergänzt:

„Ich habe vor langer Zeit erkannt, dass ich nicht der Einzige bin, der eine harte und bunte Geschichte hinter sich hat. Ich war an dem Tiefpunkt, von dem das Lied spricht, und bin wieder aufgestanden – und wenn ich das kann, kannst DU es auch. Es gibt keinen Grund, sich selbst zu bemitleiden, wenn die Uhr des Lebens unaufhörlich die Stunden und Minuten herunterzählt, die dir hier auf der Erde noch bleiben, also genieße das Leben in vollen Zügen”

Videostream:

Lyrics:

Vers 1

Too many bruises, too many scars

I can’t believe that I am beating up my heart

All the hardship, that I’ve endured

I’m sick and tired that my mind is feeling sore

 

Chorus

I Prevail, over myself

There is no reason to drag me through this hell

I Prevail, over myself

Pull me from the bottom, release me from this spell

I Prevail

 

Vers 2

Too many meltdowns, too many sins

I stepped away, but my mind was wearing thin

And all the crossroads, I’ve had to choose

No matter what I do, it feels like I will lose

 

Chorus

I Prevail, over myself

There is no reason to drag me through this hell

I Prevail, over myself

Pull me from the bottom, release me from this spell

I Prevail

 

Bridge

All the times I’ve tried to look myself in the mirror

And all I see is lies

Years have passed and I have proven that I can deliver

Now I won’t close my eyes

 

Chorus

I Prevail, over myself

There is no reason to drag me through this hell

I Prevail, over myself

Pull me from the bottom, release me from this spell

I Prevail