Transport League – A Million Volt Scream

Transport League

Titel: A Million Volt Scream

Label: Target Records (Spv)

Spieldauer: Minuten

Die Schweden um Mastermind Tony Jelencovich haben schon immer versucht ihren eigenen Stil zu kreieren. Punk, Sludge, Doom und jede Menge Groove haben die Jungs auf jeden Fall im Blut. Auf dem aktuellen Album erinnern Transport Legaue auch an Rob Zombie, was im Bereich Groove Metal ja nun nicht unbedingt die schlechteste Referenz ist. Das treibende, mit ´nem coolen Drum-Groove beginnende „A Million Volt Scream“, das melodische, im Tempo variable „Dawn Of Lucifer“ (erinnert stark an den Schinkengott Danzig), das schleppende, groovende „Creature Grunts“ und das abschließende „Rabid Horizon“ sind gelungene Tracks. Hinzu kommt der Rammstein-mäßige Brecher „Monster Human“ mit seinen deutschsprachigen Textzeilen.

Warum dann nicht mehr als siebeneinhalb Punkte heraus springen liegt daran, dass die restlichen fünf Nummern eher Füllmaterial darstellen. Dennoch alles in allem eine mehr als ordentliche Scheibe.

obliveon vergibt 7,5 von 10 Punkten


Schreibe einen Kommentar