TOXIKULL – CURSED AND PUNISHED

TOXIKULL

Titel: CURSED AND PUNISHED

Label: DYING VICTIMS

Spieldauer: 33,23 Minuten

Ja, ich weiß, das hier vorliegende Album der portugiesischen Speed-Metaller TOXIKULL ist bereit im September 2019 auf dem rührigen Metal On Metal-Label erschienen. Aber zum Einen erfährt es jetzt einen Vinyl Re-Release über Dying Victims Prod. und zum Anderen können wir damit unseren eigentlich unverzeihlichen Fehler wieder gut machen, ‘Cursed And Punished’ bei erstmaligem Erscheinen nicht in unserer Publikation besprochen zu haben.

Bekanntermaßen spielen TOXIKULL richtig energiegeladenen Speed-Metal mit zum Teil high-pitched Vocals und brettern sich dabei megatight durch die 9 Songs plus Intro dieses 1A-Eiertreters. Ein Feuerwerk der guten Laune, tolle Gitarrenarbeit, klasse Wechselgesang, die Refrains, trotz all der Raserei, mit reichlich Ohrwurmpotential ausgestattet. Eine Intensität, der der Belgier Evil Invaders nicht unähnlich. Und wenn man sich nach knapp mehr als einer halben Stunde verschwitzt durch musikalische Höllenhunde wie ‘Killer Night’, ‘Dark Glory’ oder ‘Speed Blood Metal’ hindurchgeschlagen hat, will man eigentlich nur eins. Nochmal!

Die Produktion ist nicht zu glattgebügelt, die rauhe Kante ist aber ein weiterer Pluspunkt. Ein klassisches beerdrinking, headbanging, fistraising Heavy Metal-Album, dass mit jedem weiteren Durchlauf mehr Spaß macht.

Dirk Eckhard vergibt 9 von 10 Punkten