MOONSHINE OVERSIGHT – THE FRAME

MOONSHINE OVERSIGHT

Titel: THE FRAME

Label: WORMHOLEDEATH

Spieldauer: 60:55 Minuten

Die französische Alternative/Progressive Metal-Band MOONSHINE OVERSIGHT legt ihren Zweitling “The Frame” vor. Das Quartett aus Toulon verbindet energetischen Rock mit kraftvollem Metal und das verbunden mit einem progressiven Ansatz und vielen Alternative-Elementen, woraus ein ganz eigener, persönlicher Mix entsteht.

Dieser bietet eine breite Palette an Emotionen und Stilen, denn die Palette an Songs reicht von gefühlvollen Alternativetracks wie der Vorabsingle ‘Remembrance’ bis zu harten Progkrachern wie ‘Prevailed’ und ‘Zero-Reset’ sowie Hymnen wie dem Bonus-Track ‘Möbius’.

Zudem ist ein enormer Grunge-Einschlag zu vernehmen. Das hörbare ‘Others’ und das ebenfalls vorab ausgekoppelte, etwas weinerliche ‘Ghosts’ könnten auch aus der Feder von Pearl Jam oder Soundgarden (mit einigen Progeinsprengseln) stammen.

Textlich und inhaltlich ist “The Frame” ein Konzeptalbum über einen Protagonisten, der in einer dystopischen Welt lebt, gekennzeichnet durch Ultra-Wettbewerb, Ultra-Individualismus und Überkonsum und in der nicht dazugehören zu wollen oder zu scheitern, den Ausschluss aus der Gesellschaft zur Folge hat.

Meine Anspieltipps und persönlichen Favoriten auf diesem auch für den Hörer anspruchsvollen, gutklassigen aber nicht immer zwingenden und manchmal gar ein wenig anstrengenden Dreher stellen das vertrackte ‘A Matter Of Will’ und das geniale ‘Tear Factory’ dar.

 

Michael Gaspar vergibt 7 von 10 Punkten