KAIPA – URSKOG

KAIPA

Titel: URSKOG

Label: INSIDE OUT MUSIC

Spieldauer: 67:26 Minuten

VÖ: 29. April 2022

Der Meister des epischen, folkloristisch angehauchten Prog der 70er, Hans Ludin, hat seinem Projekt des Herzens wieder einmal Leben eingehaucht. Nach fünf Jahren Veröffentlichungspause ist die Zeit der Stille vorbei und KAIPA melden sich wieder mit Themen rund um Midsommer sowie die jahreszeitlichen Veränderungen in Wald und Fauna zurück.

Zurück ist der schwedische Gesang, wie man es anhand des Titels des Albums schon erahnen kann. Konsequent zieht man es jedoch nicht durch, denn „Urskog“ ist zweisprachig ausgefallen. Ausgedehnte Instrumentalpassagen, bekanntermaßen eine Domäne im KAIPA-Kosmos, verzücken durch ihre flüssigen Arrangements und offenbaren die Spielfreude der Protagonisten. Gut zu Gesicht steht auch der sowohl männliche wie auch weibliche Gesang, der noch ein zusätzliches Quäntchen Abwechslung herausholt. Wesentlicher Bestandteil ist aber die stets präsente feine Patina der 70er, die sich wie ein roter Faden durch die KAIPA-Songs zieht.

Nach meinem Geschmack gehört in der historischen Gesamtbetrachtung „Urskog“ nicht zu den besten Alben von KAIPA. Dennoch wird die Erwartungshaltung erfüllt, denn Lundin lässt die Epik wieder musikalische Gestalt annehmen und fließende Melodien umschmeicheln stimmig unsere Gehörgänge. Alles in allem bleibt man sich unter dem Banner KAIPA treu und sollte auch bei den Fans angemessen überzeugen können.

Robert vergibt 8 von 10 Punkten