HOUSTON – IV

HOUSTON

Titel: IV

Label: FRONTIERS MUSIC

Spieldauer: 48:10 Minuten

Wie der Titel “IV” bereits verrät, haben wir es hier, wenn man richtigerweise die beiden Relaunch-Compilations nicht mitzählt, mit dem vierten Studioalbum der schwedischen AOR-Band HOUSTON zu tun.

Der Fünfer besteht aus Frontmann Hank Erix, Carl Hammar (Gitarre), Soufian Ma‘ Aoui (Bass), Keyboarder Richard Hamilton und Drummer Oscar Lundström. Produziert und geschrieben wurde der taufrische Dreher gemeinsam mit Ricky Delin.

Die elf neuen Tracks beinhalten größtenteils klassischen, keyboardlastigen AOR/Hard/Melodic Rock im Stil von Survivor, Foreigner und Journey. Mir persönlich sind die etwas schnelleren Songs wie der flotte Ohrwurm ‘A Lifetime In A Moment’ oder das hitverdächtige, radiotaugliche ‘Storyteller’ deutlich lieber als die AOR-lastigeren Kompositionen. Zudem verzichten diese auf allzu viel Schmalz und Theatralik.

Dennoch kann ich auch dem eher bedächtigen ‘Hero’ mit seinem starken, hymnischen Chorus und auch der Single ‘Heartbreaker‘ mit ihren Keys und Chören etwas abgewinnen. Und auch das abschließende ‘Into The Air’ kann als überdurchschnittlich gelten.

Insgesamt aber fehlt doch ein wenig der Biss und die wirklich zündende Eingängigkeit bei den meisten der neuen Kompositionen. „IV“ ist trotzdem weit davon entfernt ein schlechtes Classic Rock Album zu sein und für Freunde des behutsamen mit viel Tasteninstrument vorgetragenen AORs durchaus zu empfehlen.

Michael Gaspar vergibt 7 von 10 Punkten