COILGUNS – WATCHWINDER

COILGUNS

Titel: WATCHWINDER

Label: HUMMUS

Spieldauer: - Minuten

Die Schweizer Coilguns veröffentlichen mit „Watchwinder“ zwar schon ihr drittes Album, dürften vielen von Euch aber auch bekannt sein als ehemalige Mitstreiter der deutschen Prog-Metal-Band The Ocean. Anyway, die heutige Mucke differiert doch stark von der Ausrichtung The Oceans. Punkcore ist hier angesagt, teils durch etwas wirre Strukturen die Grenze zum Mathcore überschreitend. Die Jungs variieren zudem teilweise mit schwarzmetallisch verzerrten Gitarren, was das Ganze zu einem teils schwer verdaulichen, aber nicht uninteressanten Gebräu werden lässt. Tracks wie der fette Riff-Corer „Shortcuts“, das schnelle „Watchwinders, der Speed-Punkcore-Song „The Morning Shower“ und das düstere, treibende Abschlußsswerk „Periscope“ sind hier der beste Einstieg in das Werk der Eidgenossen. Der Sound ist zunächst etwas ungewöhnlich, erklärt sich aber schnell dadurch, dass die Coilguns ihre Songs immer live und ungeschnitten aufnehmen. Genre-Freunde sollten reinhören.

Ludwig Lücker vergibt 6,5 von 10 Punkten