BÖNDBREAKR – BÖNDBREAKR

BÖNDBREAKR

Titel: BÖNDBREAKR

Label: SELF-RELEASE

Spieldauer: 19:00 Minuten

Nachdem sich die Musiker über Jahre durch diverse Bands des Hardcore und Metal-Undergrounds von Austin/Texas geackert hatten, kamen Hurricane G. (voc.), Red Death (guit.), The Shaman (bs.) und Uncle Frank (dr.) im September 2018 unter dem Banner Böndbreakr zusammen und legen nun ihre erste, selbstbetitelte EP vor.
Musikalisch lassen sich die 5 Songs (der “Bonus Track” ‘The Whole Fekkin Thing’ sind noch einmal alle 5 Songs am Stück) grob zwischen Acts wie Negative Approach und OFF! verorten. Ein Alleinstellungsmerkmal ist dabei der “Sprechgesang” von Hurricane G., gleichzeitig ist dies aber auch der Knackpunkt. Denn wenn sie, wie am Ende von ‘Cop Rock’ oder ‘Angry Tooth’, mal den Brüllaffen auspackt, hat das so ungleich viel mehr Power als ihre Singstimme und man wünscht sich, dass sie generell mehr rumrüpelt.
Mit ‘Kill Your Gods’ steht dann aber doch noch so etwas wie ein kleiner Hit auf der Scheibe, der auch dank eines latenten Rock’N’Roll-Einschlages das ‘ö’ im Bandnamen zu rechtfertigen weiß.
Dafür, dass das Ding an einem Wochenende weitestgehend live eingetrümmert wurde, hat der Sound ordentlich Schmackes und Rotz. Freunde von Old-School-American-Hardcore können hier gefahrlos ein Ohr riskieren.

Dirk Eckhard vergibt 7 von 10 Punkten