BÖLLVERK

Titel: LET'S RIDE TILL DAWN

Label: EIGENVERTRIEB

Spieldauer: 18:27 Minuten

Zunächst mal muss ich mal sagen, dass ich BÖLLVERK für nen coolen Bandnamen halte. Wenn dann fünf relativ junge Mucker zusammen finden, ein achtziger Jahre Mausoleum Cover auf ihre Eigenproduktion packen und klingen wie Baron Rojo zu „Volumen Brutal“ oder Killer zu „Ready For Hell“ Zeiten, dann ist zumindest eines klar; BÖLLVERK stehen auf die alten Motörhead und zeigen dies ganz offen. Als alter Motör-Fan ist mir dies natürlich stets willkommen. Klar, die Mucke ist nicht up to date, manchmal rumpelig und wird den heutigen Zeitgeschmack nicht treffen, aber wen juckt es. Die Jungs huldigen charmant und mit viel Herzblut ihren Idolen. Und selbst Sänger Zahn muss schon so einige Jacky’s getrunken haben wenn er versucht wie ein junger Lem zu klingen. So machen der raue Heavy Rocker „You Are The Devil“, der Mid Tempo Stampfer „Let’s Ride Till Dawn“, der schleppende Banger „Love Kills Slowly“ mit einem kurzen Tempoanzug und der beste Track der Scheibe „Someday We Will Die“ mit seinem groovigen Up Tempo ne Menge Spass, wenn man nicht gerade High End Afficionado ist. Bin mal gespannt, wie die Jungs weiter machen. www.facebook.com/boellverk

Ludwig Lücker vergibt 7,5 von 10 Punkten


Anzeige

Sofort LET'S RIDE TILL DAWN anhören? Dann check mal das Album bei Amazon Music. Noch kein Account? Dann jetzt einfach testen und mehr als 50 Millionen Songs streamen. Unverbindliche 30-Tage-Probemitgliedschaft möglich. Für bestehende Prime-Mitglieder bereits ab 7,99 EUR / Monat oder 79 EUR / Jahr bzw. für Non-Prime Mitglieder 9,99 EUR / Monat. Ermäßigung für Studenten ab 4,99 € / Monat möglich! Weitere Infos hier!