Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: ANNIHILATOR

ANNIHILATOR

BALLISTIC, SADISTIC (51:00 min.)

SILVER LINING / WARNER
Das erste Album nach Jeff Waters´ "Neuanfang" in Großbritannien klingt so gar nicht anders als die letzten Releases des Kanadiers. Gemäßigter, speediger Thrash mit dem typischen, hier mitunter doch sehr aufgesetzt wirkenden, Schuss Wahnsinn – und eben leider auch Waters´ stimmlichen Limitierungen ‒ flitzefingert aus den Boxen. Klingt er auf dem okayen Opener "Armed To The Teeth" noch angenehm nach Joe Comeau (der mit "Carnival Diablos" eines der zweifellos besten Alben der Bandgeschichte einsang), so hält danach, ähnlich wie auf dem ebenfalls nicht eben berauschenden Vorgänger "For The Demented", die pure Eintönigkeit Einzug. Waters kann den Songs kaum Stimmungen oder Färbungen einhauchen (auch die eintönig hochgepitchte Produktion sorgt für wenig Ausschläge), vielmehr hustet er Durchschnitt der Marke "Out With The Garbage" oder das die beiden Debutklassiker zitierende "Dressed Up For Evil" noch tiefer in die Krise (Tiefpunkt: "Lip Service"). Wenn man schon (immerhin schnelles) Gedümpel wie "I Am Warfare" als Lyric-Video auskoppeln muss, geht man ganz klar wirklich am Stock, und zwar stracks in den immerhin recht fesch ausgestatteten "Psycho Ward". Noch schlimmer: auch gitarrentechnisch ist hier nix innovativ oder überraschend (höre den "King Of The Kill"-Rip Off "The End Of The Lie"); Waters shreddet eben, bis die Finger bluten. Das mag für Nerds imposant sein, aber was zählt, sind schließlich die Songs, und diese können hier auf ganzer Linie nicht überzeugen; zu allem Überfluss wurde die Sechssaitigen auch noch vollkommen computerisiert, sodass echtes Thrashfeeling nicht aufkommen mag. Ergo: auch mit "Ballistic, Sadistic" wird Waters kaum verlorenen Boden gut machen können, denn es reicht allenfalls für "All For You"-Niveau.
6/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler