Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: STAHLMAGEN

STAHLMAGEN

WINTER (49:14 min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Auch wenn die Scheibe bereits Anfang November letzten Jahres erschienen ist, möchten wir euch den neuen Output von STAHLMAGEN nicht vorenthalten. Ganze 5 Jahre haben die Göppinger an dem neuen Album geschraubt und nach dem 2010er Album „Imperium Forestris“ endlich ihr drittes Album veröffentlicht. Der Sechser aus dem Südwesten Deutschlands legt dabei viel Wert auf dynamische, ordentlich nach vorne treibende Songs, die auch mit einem fetten Groove aufwarten. Zufälligerweise hatte ich auch das damalige Debüt „Schreie in der Nacht“ am Wickel und konnte der Band bereits 2006 etwas abgewinnen. So viel hat die Band anscheinend nicht geändert, denn personell scheint Konstanz gegeben und auch Gastsängerin Saskia war schon bei Debüt dabei. Zu Thorstens nach wie vor keifig-growlender Stimme gesellen sich Cleangesang und ordentliche Metal-Chöre, so dass auf der Gesangsfront mit der Ergänzung durch Saskia ordentlich Abwechslung geboten wird. Dazu kommen drei Gitarristen, die für ordentlich Betrieb sorgen und amtlich in die Saiten greifen. Dass die Songs mittlerweile richtig Spaß machen, liegt darin begründet, dass die lange Entstehungszeit genutzt wurde, um an den Songs zu feilen, bis jeder Stein richtig auf dem anderen liegt. Deutschen Songs scheinen bei STAHLMAGEN nicht mehr so angesagt, aber bei dem Album möchte ich ‘Bauerntanz und Minnesang‘ nicht mehr missen. Mein Favorit ist ‘Greater Purpose‘, ein in meinen Ohren richtiger Hit. Fazit: Die Band hat viel experimentiert und gewagt und auf der ganzen Linie gewonnen. Endlich habe ich mal wieder das Vergnügen, ein in Eigenproduktion entstandenes Album zu rezensieren, das viele Label-Veröffentlichungen einfach blass aussehen lässt. Wer mag, kann sich das Promovideo zu ‘Friar‘ in HD-Qualität reinziehen, ihr findet es unter http://www.youtube.com/watch?v=jlYk5Wkkyuw. Für weitere Informationen einfach auf http://www.stahlmagen.de gehen.
8,5/10 - RB


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler