Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: THE NEAL MORS ....

THE NEAL MORSE BAND

THE GREAT ADVENTURE (103:43 min.)

METAL BLADE / SONY
Der musikalische Nimmersatt hat den Nachfolger zu „The Similitude Of A Dream“ fertiggestellt und ist bereit für die Meinung der Kritiker. Nach dem letzten Album hat es sehr gute Resonanzen gegeben, so dass die Latte wieder einmal sehr weit oben lag. Aber mit diesem Umstand kann der Prog-Meister, der wieder einmal auf seine Mitstreiter Mike Portnoy (Schlagzeug), Randy George (Bass), Bill Hubauer (Keyboards) und Eric Gillette (Gitarre) zählen konnte, lässig umgehen. Der Lord der Longtracks hat „The Great Adventure“ ganz in die konzeptionelle Ordnung gestellt und kommt in erfrischender Kürze auf den Punkt, auch wenn die Stücke teilweise dann immer noch eine Spielzeit von sechs Minuten aufweisen. Morse spielt mit den Gefühlen und Emotionen und bringt sie musikalisch mit Nachdruck zum Ausdruck. Man merkt die Schwankungen und kommt nicht umhin, die härtere Ausrichtung zu bemerken, die die teils inneren Kämpfe zum Ausdruck bringen, die der Protagonist ausfechten muss. Dabei bleibt das Gesamtwerk stets eingängig und in einem angenehmen Flow. Mit unterschiedlichem Gesang werden verschiedene Motive abgebildet und dem Album eine faszinierende Farbgebung verliehen.

Ich mag die Musik von Morse, angefangen natürlich über SPOCK´S BEARD, die ich auch nach seinem Weggang weiter begleitet habe. Seine sehr christlich angehauchten und bedeutungsschwangeren Kreationen haben mich teils hin- und hergerissen, kommt der erhobene Zeigefinger doch teils deutlich zum Ausdruck. Hier stehen Thema und Musik gleichberechtigt nebeneinander und man kann diese beiden Komponenten vorbehaltlos akzeptieren. Dass Morse mit seinen Mitstreitern die hohe Latte nahezu locker nimmt, konnte man fast schon erwarten. Dass dabei ein derart packendes Doppel-Album herauskommt, war nicht unbedingt zu erwarten, lässt das Herz aber vor Freude einen großen Sprung machen. Mit "The Great Adventure" hat Morse für mich seine beste Arbeit abgeliefert, was sich auch in der Bewertung niederschlägt. Für Fans sei noch erwähnt, dass das große Abenteuer in drei Formaten erhältlich sein wird, nämlich als Doppel-CD, als Special Edition mit zwei CDs und DVDs inklusive Videoclips und als Dreier-LP.
10/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler