Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: IDLE HANDS

IDLE HANDS

DON´T WASTE YOUR TIME (19:25 min.)

EISENWALD /
Schockschwerenot. Sprach Yoda: "Geil findest Du In Solitudes ´Sister´ und Beastmilk und Grave Pleasures, wirst finden Du Dein Glück auf dieser EP." Wie recht er wie immer hat! Spellcaster-Basser Gabe Franco ist zwar kein Topsänger (seine Phrasierung erinnert mitunter an Voyagers Daniel Estrin); aber welches seiner der Wave-Szene der 80er entstammenden Vorbilder war dies schon? Hier geht es (neben großem Songwriting) auch um die recht geratene Attitüde, und die stimmt auf einer grandiosen EP, der daran gelegen ist, den erwähnten Spirit mit der vom Heavy Metal jener Ära entwickelten Sprache zu vermählen, aber so was von... Dies haben in den letzten Jahren nicht wenige Bands versucht, jedoch nur zu häufig mit weit weniger Erfolg als auf einem The Cure zitierenden Herzensbrecher wie "Can You Hear The Rain" (was für eine von den Gitarrenharmonien getragene Melodie!), dem sehnsüchtigen "I Feel Nothing" oder der Hook-Wundertüte "By Way Of Kingdom". Hier gehen Joy Division, The Cure und frühe Army in dunklen Gassen mit Steve Harris Gassi und nehmen ihn dabei zum Glück an die kurze Leine – was sie dabei erschaffen, ist pures Gold. Endlich eine Band, die die von In Solitude jäh gerissene Lücke schließen könnte! Klingt top und sieht dabei auch noch gut aus.
8,5/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler