Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: SIEGE OF POWE ....

SIEGE OF POWER

WARNING BLAST (41:58 min.)

METAL BLADE /
Wieder mal eine „Allstar-Band“. Im Death Metal? Tut das not? Meistens taugen die ja nicht wirklich was, aber mal schauen, was aus Autopsys Chris Reifert plus Asphyx und Hail of Bullets wird, wenn man sie zusammen in ein Studio sperrt. Und ganz neu sind sie ja nicht, denn SIEGE OF POWER starteten 2013 unter dem Namen FIRST CLASS ELITE als Kurzzeitprojekt. Achtzehn Tracks sind jetzt spontan entstanden, die offenbar dem Motto verpflichtet sind: Immer mitten in die Fresse rein! Einfach und effektiv! Bedeutet: die simplen Songstrukturen zeigen mit ihrer Hardcore-Attitüde zum Teil Master- oder Carnivore-Reminiszenzen und prügeln für maximal drei Minuten roh vor sich hin. So kommt schonmal keine Langeweile auf. Aber es geht auch ohne Highspeed-Death-Punk-Riffs, denn ein klassiches Metal-Riff dominiert bei „Violence“, das irgendwie an Venom erinnert. Dahingegen sind Tracks wie „The Cold Room“ zäh wie Lava und tonnenschwerer Doom, der sich leicht disharmonisch durch die Gehörgänge fräst. Reiferts rüde Vocals passen hier wie der Arsch auf den sprichwörtlichen Eimer. Ok man KANN bemängeln, dass nicht jeder Track vor Ideen strotzt und dass sie allesamt sehr kurz und wenig ausgefeilt scheinen. Kann man, muss man aber nicht, denn "Warning Blast" ist simply raw, extreme und entertaining Metal.
8/10 - SBT.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler