Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: ACCEPT

ACCEPT

THE RISE OF CHAOS (46:27 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Warum "The Rise Of Chaos" deutlich besser ausgefallen ist als seine beiden Vorgänger? Nun, sicher nicht des Covers (Marke: Heathen-Stangenware) wegen. Vielmehr verlässt sich Wolf Hoffmann endlich nicht mehr bloß auf kraftstrotzende Riffhuberei, sondern reichert die bekannt betonsprengenden Akkorde schon im bärenstarken Opener "Die By The Sword" mit filigranen Licks an (schön auch: "Koolaid" oder "Worlds Colliding"). Derart angestachelt vermag auch Mark Tornillo ungeahnte Ausrufezeichen zu setzen (etwa im Refrain von "Hole In The Head"), sodass der zuletzt stark nach Anbiederung ans russische Publikum müffelnde Bierzelt-Faktor (oooh oooh oooh und aaah aaah aaah) deutlich nach unten gefahren werden konnte. Sehr gut stehen der Band bei aller Luftigkeit auch die überraschend thrashigen Referenzen im mit einem weiteren melodischen Refrain punktenden "No Regrets" (Hetfield-Riffing!) zu Gesicht, und da darf man dann auch schon mal grinsekatzend im eigenen Frühachtziger-Katalog balls to the wallen ("Analog Man"). Hat sich hier jemand freigeschwommen und aus dem allzu engen Korsett der Erwartungshaltung der Fans befreit, ohne die eigene Identität zu negieren? Es bleibt zu hoffen, denn die Qualität spricht für sich.
8,5/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler