Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: RAW ENSEMBLE

RAW ENSEMBLE

SUFFER WELL ( min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Statt zum „War Ensemble“ von Slayer dürft ihr auf vorliegendem, selbstproduziertem Album zu den deftigen Tönen des Raw Ensembles die Matte schütteln. Letztlich nur eine Frage der Reihenfolge der Buchstaben, oder? Genau genommen vermag der Hörer auf einem der herausragenden Tracks des Albums, nämlich „Bad Religion“, gewisse Parallelen zu den amerikanischen Totschlägern herauszuhören. Allerdings wäre es unfair, die Ulmer Thrash-Formation auf irgendwelche Vergleiche mit Slayer zu reduzieren, denn die Musiker – die unter anderem Szene-Urgesteine aus Combos wie etwa R.U.Dead in ihren Reihen aufweisen – bringen durchaus eine Menge eigener Akzente ein. So ist etwa schon mit dem Opener „Enemy“ dieses überdurchschnittlich aufgemachten Albums ein starker Hang zu noch extremerer Musik wie Death und Black Metal zu erkennen. Blast Beats, fiese Vokal-Arbeit und jede Menge Hyper Speed-Passagen verteilen sich fast über das ganze Album und lassen es so zu einer halbwegs kurzweiligen Angelegenheit werden. Wer die heimische Szene unterstützen und dafür in ein Album investieren möchte, welches amerikanische und teutonische Thrash-Lebensart gleichermaßen verarbeitet und das Ganze mit Auswüchsen aus Death und Black Metal garniert, der checkt http://www.facebook.com/RawEnsemble . Suffer well sagen Hieronymus Bosch und das Raw Ensemble.
7,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler