Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon :: IMMOLATION

IMMOLATION

ATONEMENT (48:47 min.)

NUCLEAR BLAST /
Wenn eine Death-Metal-Platte in letzter Zeit PURE Bösartigkeit verströmt hat, dann ist es „Atonement“ von New Yorks Immolation. Finster rasend, schwer und zäh schieben die Songs durch das Gehör und das macht keine gute Laune. Soll es auch nicht. Dafür sorgen auf dem zehnten Longplayer unter anderem die vom Black Metal beeinflusssten, komplexen Strukturen und Robert Vignas psychochtisch-kranke Gitarre, die leicht schief über den anderen Instrumenten schwebt. Eine gewisse Goth-Affinität ist den neuen Tracks auch nicht abzusprechen, aber keine Angst, richtig melodisch wird es nie. Zu gnadenlos sind die Kompositionen und deren Umsetzung, ohne dabei jedoch zu purer Raserei oder sinnentleertem Gesemmel zu verkommen. Die Songs haben Hand und Fuß, sind Immolation pur; nur dass sie halt noch etwas mehr hinzugefügt haben. Kurzum: für Death Metaller ist "Atonement" eine der wenigen echten Bereicherungen des Genres.
8/10 - SBT.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler