Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

obliveon



„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum."
(Friedrich Nietzsche)

www.obliveon.de

24.09.2017



CD-Reviews
OVERSENSE
Eigentlich hätte der Trupp um die beiden Projekt-Initiatoren und Band-Gründer Danny Meyer (Gesang) und Patrick Lippert (Drums) fast keinen besseren Titel als eben „The Storyteller“ finden können. Denn im Grunde genommen sind die zwölf Tracks auf dem Album so facettenreich, so verschieden, so genreübergreifend und auch thematisch so unterschiedlich, ....
ALLTHENIKO
Eigentlich bin ich mit nur wenigen Erwartungen an den Silberling der italienischen Kapelle Alltheniko herangegangen und hatte eine weitere 08/15 Italo-Power-Metal-Combo erwartet. Weit gefehlt, denn die Truppe aus dem sonnigen Südeuropa zockt eine feine Mischung aus traditionellem Metal und Speed Metal und packt noch ´ne kleine Prise technisch orien ....
W.I.L.D.
Denkt man beim Bandnamen zuerst an neue deutsche Härte und Onkelz worshipping, so entpuppt sich die Scheibe auf den zweiten Blick als das Zweitwerk der französischen Death/Thrash-Band W.I.L.D., deren Kürzel für ´Wake Initialized Lucid Dream´ steht; da braucht man sich über das Kürzel nicht wirklich wundern. Von der ersten Minute an prügeln die Jung ....
NOTHING MORE
Modern Rock mit starkem Alterna-Einschlag wurde für mich von 30 Seconds To Mars auf ihren ersten beiden Alben maßgeblich definiert. Nothing More formierten sich zu jener Zeit, als jene Kleinode entstanden. Mit dem selbstbetitelten Vorgänger wurden die Texaner selbst zu einer ernst zu nehmenden Größe im Genre und versucht mit "The Stories..." hörba ....
PETER AND THE TEST TUBE BABIES
Peter And The Test Tube Babies sind im Grunde genommen ein weiteres, positives Phänomen der Musikgeschichte. Die Truppe existiert seit dem Jahre 1978 und schafft es auch heuer noch ein Punk-Album einzuprügeln, welches so klingt, als ob es von zwanzigjährigen, angepissten Punks eingespielt wurde; und das mit völliger Authentizität. Dabei muss man an ....
DESULTORY
DESULTORY verabschieden sich mit einem letzten Statement und legen nach sieben Jahren ein erneutes Lebenszeichen vor, auch wenn es das letzte in der Bandgeschichte sein soll. Wenn man sich den stimmigen Mix aus Brachialität gepaart mit Growlgesang zum Niederknien und melodischer Spielkunst anhört, möchte man nicht meinen, dass DESULTORY die Bühne v ....
AIR RAID
Spätestens mit "Point Of Impact" haben sich Air Raid in die Herzen aller Spandex-Liebhaber mit Faible für eingängige Melodien gespielt. True- mit einer kräftigen Prise Melodic-Metal steht demnach auch auf "Across the Line" auf der Agenda der Schweden, denen sämtliche düsteren Gedanken der Marke Portrait oder In Solitude abgehen. Vielmehr orientiert ....
DECREPIT BIRTH
Was sich Supergroup schimpft, darf sich auch mal sieben Jahre Zeit lassen. DECREPIT BIRTH sind nach eben jenen sieben Jahren wieder am Start und haben mit „Axis Mundi“ ihr viertes Werk veröffentlicht. Das Tech-Death-Monster lebt in erster Linie von den ausgereiften Gitarrenlienien und legt melodisch einige coole Statements ab. Gesanglich ist man mi ....

CD-Import
PAGAN ALTAR
Im Underground schon lange Kult, spalteten Pagan Altar jedoch die Doom-Gemeinde ob des Gesangs von Obernasalist Terry Jones wie kaum eine andere Band. Ich selbst muss sagen, dass genau dieser Umstand mir selbst den vollständigen Genuss der eigentlich wunderbaren Kompositionen der Südengländer etwas vergällte. Dies ändert sich mit "The Room Of Shado ....
WARBEAST
Mit “Enter The Arena” legt der Fünfer aus dem texanischen Arlington um die beiden Urgesteine der dortigen Metal Szene (Scott Shelby war Gitarrist bei Gammacide als auch Rotting Corpse; Sänger Bruce Corbitt hat seine Stimmbänder schon bei Rigor Mortis malträtiert) sein drittes und vermutlich auch letztes Album vor. Denn leider hat sich herausgestell ....
ROME IN REVERSE
Die EP der Dänen ist die willkommene Abwechslung für den hektischen und lauten Alltag, denn „Northern Lights“ bewegt sich irgendwo im Bereich zwischen Ambient und Elektro und lebt von seiner dezenten Art. Die Songs nehmen sich die Zeit für die Entfaltung, wobei man bei genauer Hörbetrachtung auch eine hypnotische Komponente vernimmt, die eine allzu ....

Aktuelles


Konzert
CASTLE ROCK 18, 30.06. & 01.07.2017, Mülheim an der Ruhr - Schloss Broich
PSYCHOTIC WALTZ & BLEEDING, 19.06.2017, FRANKFURT - DAS BETT

Specials
TOP 5 DER REDAKTION IM SEPTEMBER
Auf ein Neues mit unseren Top 5. Euch einen schönen September.
Vergessene Perlen: PAYNE`S GRAY - Infinity (1991/1998)
REDAKTIONSVORSTELLUNG 3
REDAKTIONSVORSTELLUNG 2
REDAKTIONSVORSTELLUNG 1
OBLIVION – Die ungeschminkte Wahrheit – Ausgabe 6/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit – Ausgabe 5/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 4/99
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausagbe 3/98
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 2/98
OBLIVION - Die ungeschminkte Wahrheit - Ausgabe 1/98
Dass www.obliveon.de vor seiner Internetpräsenz bereits neun Print-Ausgaben veröffentlicht hat, wissen vielleicht die wenigsten und soll nun auch nicht länger verschwiegen werden, schliesslich haben wir nichts zu verbergen und stehen zu unseren Taten, so komisch sie aus heutiger Sicht auch manchmal anmuten. In den nächsten Wochen werden wir Euch ....
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler