Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

White Metal :: Index: 'S' :: SANCTIFICA

SANCTIFICA

NEGATIVE B (65:37 min.)

CL MUSIC / SCHWEDEN-IMPORT
Daß Sanctifica einst zu den heftigeren Kapellen der christlichen Metal-Szene zählten, merkt man heuer nur noch selten. Nur der Gesang erinnert ab und an an die musikalischen Wurzeln der Band, die im Death Metal zu suchen sind. "Negative B" ist, wenn auch immer noch Heavy Metal, stilistisch sehr viel offener; zum Teil alternative-, andererseits aber auch sehr progressivlastig. Mich erinnert das Songmaterial häufig an Deliverance zu ihren "River Of Disturbance"-Zeiten, was beileibe nicht die schlechteste Referenz darstellt. So bewegt sich das Songmaterial zwischen relativ heftigen Nummern ("Epitaph", "Nerve"), Songs beinahe schon epischen Ausmaßes ("Lavender") und progressiven Nummern ("Red Alert"), soundtechnisch immer von einem latent vorhandenen Alternative-Touch geprägt, der Sanctifica und den Songs aber gut zu Gesicht steht. Im Mittelpunkt steht jedoch das in drei Parts unterteilte und mit über vierzehn Minuten längste Stücke des Albums, "Juxtapose", das all die zuvor geschilderten Stilistiken in sich vereint und zudem noch Voi Vod als musikalischen Einfluß durchschimmern läßt. "Negative B" ist ein abwechslungsreiches Album, bei dem es mit jedem neuen Hördurchgang etwas neues zu entdecken gibt.
8/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'S' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler