Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Eure Eigenpressungen :: Index: 'B' :: BASILISK

BASILISK

EMPOR (20:41 min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Zeitgleich mir ihrem neuen Longplayer „Dark Seasons“ (vgl. Review an anderer Stelle) veröffentlichen Basilisk, quasi als Geburtstagsgeschenk zum 10jährigen Bandjubiläum, diese 4-Track-EP namens „Empor“. Stilistisch lassen sich – logischerweise – kaum nennenswerte Unterschiede zu „Dark Seasons“ ausmachen, wenngleich die EP insgesamt doch kurzweiliger rüberkommt als die Full Length. Dies wiederum lässt darauf schließen, dass das Album doch den einen oder anderen Füller enthält bzw. Basilisk es nicht schaffen, die Spannung über 13 Tracks zu halten. Aber zurück zur EP. „Heut Nacht“, der Opener der EP, ist ein klassischer Dark Metal-Song und mit einer düsteren Atmosphäre, die gleichermaßen aus Sixtens Gesang, der Instrumentierung sowie den dunklen deutschen Texten gespeist wird, mehr als typisch für die Süddeutschen. Das folgende „Universe“ klingt etwas weniger intensiv, während in „Destroy“ die Saiten-Fraktion mal schmissig nach vorne preschen darf. Das abschließende „Gottes Krieger“ ist zwar eines dieser Stücke, die mit viel Pathos beladen sind (zeitweise dominieren die Keyboards doch sehr), trotzdem gefällt mir dieser Song mit am besten. Konsequenterweise können Basilisk somit einen halben Punkt mehr einfahren als noch mit dem kompletten Album. http://www.basilisk.de
7,5/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler