Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Eure Eigenpressungen :: EXIT SMASHED

EXIT SMASHED

BETWEEN DEATH AND DEATH ( min.)

EIGENPRODUKTION / SELBSTVERTRIEB
Auch wenn „Between Death And Death“ erst der zweite (selbstproduzierte) Longplayer der Hanseaten ist, so wäre es nicht treffend die Norddeutschen als Jungspunde oder Nachwuchs-Thrasher zu bezeichnen, existiert die Combo doch schon seit 2005. Wenn auch zuvor unter den Firmierungen A Lesson Before Dying und Only Death Decides. Aus diesem Grunde sollte es vermutlich nicht überraschen, dass Exit Smashed hinter den üblichen Tatverdächtigen der Bay Area nicht großartig zurückstecken müssen. Namentlich sind dies Vio-Lence (hört euch den Opener an) und ganz besonders Exodus. Da die Jungs zu Letztgenannteren dann aber noch ein Quäntchen in Bezug auf Songwritingefahrung trennt, könnten die frühen Bonded By Blood eine gute Referenz sein. Oder aber wir lassen einfach mal die Vergleiche und beschreiben Exit Smashed als überaus ambitionierte, erfrischende Thrash Metal-Combo mit einem Händchen für gute Riffs. Auch die üblichen Thrash-Shouts hinterlassen einen positiven Eindruck und die Produktion ist mehr als passabel. Lediglich die die Songs begleitenden Spoken Word-Passagen, welche die einzelnen Stücke zu einer Story verbinden sollen, mich persönlich aber ziemlich abnerven, schmälern den Gesamteindruck etwas. Trotzdem mehr als nur Durchschnitt. Zu haben als Vinyl mit beigelegter CD im Card-Sleeve für recht kleines Geld beim Metalcommander. Schreibt an metaljoe@gmx.de

8/10 - SBr


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler