Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

Eure Eigenpressungen

No Industrie products ....

[ A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S ]
[ T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  0 ]

[ Archiv ]

Neuzugänge:
1) EARACLE - RISE OF COLOSSUS 10.04.2019
2) GOATS OF PURGATORY - CHOIR OF THE CHIMPAN .... 25.03.2019
3) THWART - ONCE HUMAN 23.02.2019
4) ONE PAST ZERO - PROMO 2018 10.02.2019
5) KRUD - SAME 20.01.2019
6) IS LOVE ALIVE? - FINAL JOURNEY 05.01.2019
7) QUASIMODO - ONE SHOT 12.11.2018
8) MIRROR OF DECEPTION - THE ESTUARY 06.11.2018
9) FINAL CRY - ZOMBIQUE 08.10.2018
10) MELANCHOLIC SEASONS - MARTYRIUM 07.10.2018
11) RE-MACHINED - SAME 03.10.2018
12) SWEEPING DEATH - IN LUCID 23.09.2018
13) MODO - EP 18.09.2018
14) STREET FIGHTER - THE SHOW 27.08.2018
15) EXIT SMASHED - BETWEEN DEATH AND DE .... 19.08.2018
16) BRAIN DAMAGE - MIND CRIMES 21.07.2018
17) DAWN AHEAD - A TRIP OF VIOLENCE 26.06.2018
18) SATANIC WIZARD - DARKNESS GETS ME.... 18.05.2018
19) SOURCE OF RAGE - REALISE THE SCOPE 12.05.2018
20) SKYTHEN - SAME 29.04.2018
 
EARACLE
Schaut man sich das Cover von „Rise Of Colossus“ an, denkt man unweigerlich an eine Kauz/Epic/True-Kapelle, was weiß Gott/Satan/Odin nicht schlecht ist. Aber weit gefehlt, denn die Truppe aus Ostwestfalen-Lippe spielt relativ modern ausgerichteten, und auch teils ebenso produzierten, Power Metal mit einem stark thrashigen Einschlag, so dass hier zu ....
GOATS OF PURGATORY
Schon das erste Demo der Kölner GOATS OF PURGATORY („Rot In Hell“) lief mir recht gut ein. Am Sound der Truppe hat sich nun, vier Jahre später, wenig geändert. Rauer, ungehobelter Metal, der mich immer noch ein wenig an Mantar und / oder Midnight erinnert, donnert bei den vier Tracks aus den Boxen. Der treibende Black Thrasher „Darkness Remains“ er ....
MIRROR OF DECEPTION
Mein lieber Kokoschinski, da hat man die rhythmisch runderneuerten Mirror Of Deception seit auf den Tag genau acht Jahren schmerzlich vermisst, und dann hauen einem die deutschen Doom-Pioniere drei Jahre nach der Runderneuerung ihres Line-ups mit "Splinters" gleich einen ihrer best songs ever um die Ohren – dabei war ich noch gar nicht angeschnallt ....
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler