Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: STEREOMOTION

STEREOMOTION

RESISTANCE:2012 (69:01 min.)

E-NOXE / ALIVE
„Resistance:2012“ ist das Debüt von Stereomotion, dem Einmannprojekt von Florian Jäger, und bietet düsteren und tanzbaren Electro, der sich gängigen Kategorisierungen wie Hellectro, Dark Electro oder EBM-Industrial deutlich entzieht. Zwar immer düster, bewegt Stereomotion sich musikalisch zwischen der rhythmischen Vertracktheit von Stromkern und einer musikalischen Vielseitigkeit und Experimentierfreude, die neben genretypischen Einflüssen auch deutliche Elemente aus Trance und Industrial beinhaltet und diese dermassen geschickt in den musikalischen Rahmen integriert, dass man Stereomotion gleich mit diesem Debüt ein eigenständiges Profil bescheinigen muss. Der Anteil an Samples ist erfreulich gering ausgefallen und die Art des leicht angezerrten und dabei rauen Gesangs setzt Akzente und sorgt dafür, dass „Resistance:2012“ zu keiner Zeit stumpf oder einfallslos klingt. ImGegenteil, Stücke wie „Re-Motion“, die bereits von einigen Samplern bekannten „Torment“ und „Holystigma“ oder „Phalanx“ sind musikalisch allererste Sahne und gehören in jede halbwegs gut sortierte CD-Sammlung, ganz zu schweigen von den fünf Remixen von u.a. Dunkelwerk, Wynardtage und Acylum. Ein bemerkens- und empfehlenswertes Debüt-Album.
8,5/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler