Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: WIZARD

WIZARD

GOOCHAN (54:25 min.)

MASSACRE / SOULFOOD
Und wieder einmal gibt es neues Kraftfutter von den True Metallern Wizard. Alles wie gehabt, könnte man meinen, aber dem ist nicht ganz so. Denn mit „Pale Rider“ und „Lonely In Desert Land“ wagen sich die Jungs auf - für den Stammhörer - neues Terrain vor. Denn der Gitarrensound bei beiden Songs ist verdammt modern und tief. Eigentlich ein Unding für den Traditions-Metaller, zu denen ich mich bekanntermaßen auch zähle. Dennoch sind die Songs nicht wirklich schlecht. Und bei dem langsamen „Children Of The Night“, dem geilen „Black Worms“, „Dragon Death“, „Sword Of Vengeance“ und dem hymnischen „Return Of The Thunder Warriors“ ist alles beim Alten und es gibt die bekannt hochwertige Wizard Kost. Zwar befindet man sich mit dem Refrain von „Call To The Dragon“ nahe am Tralala Metal, aber bei den oben erwähnten anderen Songs geht die Eingängigkeit der Songs und Refrains gottlob nicht in die kitschige Richtung. Man mag zu den „modernen“ Songs stehen, wie man will, aber zumindest kommt dadurch auch eine gehörige Portion Abwechslung auf den Silberling. Da es auch in Punkto Cover und Produktion nicht viel zu meckern gibt – außer dass die Produktion vielleicht einen Tacken zu glatt ist – gibt‘ s hier auch eine gute Benotung. Wo Wizard drauf steht, ist zum Glück für den True Metaller auch Wizard drin. Darauf ein Bier. Prost.
8/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler