Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IN VAIN

IN VAIN

WOUNDS (27:43 min.)

EIGENPRESSUNG / SELBSTVERTRIEB
Bisher sind mir noch nicht so viele Bands aus Norwegen untergekommen, Bands aus Kristiansand definitiv noch gar nicht. In Vain sind drei Enthusiasten eben aus diesem Kristiansand und haben sich zu einer progressiven Extreme Metal Band zusammengeschlossen. Das Trio, dass sich an den Drums, am Saxophon und am Cello mit Gastmusikern behilft, veröffentlichte bisher die EP „Will The Sun Ever Rise“ (2004) und hat nun die zweite EP veröffentlicht. Ihre progressive Ader verewigt sich einerseits in der langen Spielzeit der Stücke, die ihre Abwechslung aus den mal brutalen, mal melodischen Parts erhalten und zu keiner Zeit in Langatmigkeit ausarten. Dabei sind sie sich auch für die vom Cello gesetzten schrägen Töne nicht zu schade (’In Remembrance’) und singen abwechselnd auf Englisch und Norwegisch. Schade ist, dass der extrem tiefe Gesang von Andreas Frigstad kaum zu verstehen ist, dafür wird durch den cleanen Gesang von Sindre Nedland ein zusätzlicher Kontrast gesetzt. Andererseits lebt die progressive Ader durch die abwechslungsreiche Instrumentierung, die zudem akustisch auflockert und die EP zu einem absolut hörenswerten Erlebnis werden lässt. Stilistisch mag ich diese Mischung aus Dramatik, den Wechsel zwischen harten und melodischen Passagen sowie den mal aggressiv-bösen und dann auch wieder cleanen Gesang.
Ihre zweite EP besteht leider nur aus vier Stücken! Leider, weil sie viel Potenzial ausstrahlt süchtigmachende Zutaten beinhaltet. Ihre Musik ist nicht alltäglich und speist aus ihrer Vielfältigkeit das Besondere. Wann kommt das erste full length album? Bis es soweit ist, müsst ihr euch mit diesem üppigen Appetizer zufrieden geben, den ihr auf der Homepage der Band (www.invain.org) ordern könnt.
8/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler