Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IN FLAMES

IN FLAMES

COME CLARITY (48:06 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Coole Rhythmen, geile Riffs und wunderschöne Melodien gepaart mit hervorragenden Songideen. Dies und nichts anderes ist die Umschreibung des neuen In Flames-Silberling, der den Weg weiter fort führt, den die Band mit „Soundtrack To Your Escape“ und „Reroute To Remain“ so gekonnt aus der Richtung ihrer früheren Werke eingeschlagen hat und der sie wahrscheinlich auch zukünftig zu den ganz Großen werden lässt, denn wieder einmal zeigen die Schweden wie moderner Metal zu klingen hat. Dabei wird auch mal wie bei „Reflect The Storm“, „Come Clarity“ und dem mit Frauengesang fernab jeden Kitsches veredelten „Dead End“ der Härtegrad etwas zurückgenommen, ohne gleich verweichlicht zu klingen. Auf der anderen Seite stehen Granaten wie der Opener „Take This Life“, „Vacuum“ oder „Crawling Through Knives“, welche aber trotz aller Härte und Geschwindigkeit auch jeweils tolle Melodien enthalten. Da es hier auch über das Gesamtwerk nix zu meckern gibt, kann man das neue Album von In Flames mit ganzen zwei Worten anpreisen: Killeralbum! Kaufen!
9/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler