Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IMPALED

IMPALED

CHOICE CUTS (52:24 min.)

NECROPOLIS / ZOMBA
Impaled stehen für brutalen US-Death Metal in wahrlich sicker Tradition. Nachzuempfinden ist dieser Umstand auf "Choice Cuts", einem Album, das allerdings nicht als regulärer neuer Release gewertet werden kann. Neben diversen Demosongs ("Flesh And Blood" oder "Immaculate Defecation") kommen bisher unveröffentlichte Versionen alter Songs ("With Shit I Am Adorned") und zwei Covernummern zum Einsatz. Die Wahl fiel dabei auf den Carcass-Kracher "Carneous Cacoffiny" sowie "I Work For The Streetcleaner" von Impetigo. Fans der genannten Bands, aber auch Monstrosity-Anhänger, dürften wohl am ehesten Spaß an den musikalischen Auswüchsen der Amis haben. Im Vorfeld der Veröffentlichung gab es wieder einmal ein wenig Ärger mit der Zensur, und selbst das ausgesuchte Presswerk verweigerte die Zusammenarbeit mit Impaled, als man dort den Covervorschlag zu Gesicht bekam. Die Zersägung Frischgeborener ist zwar fast so alt wie der verknitterte Dackel meines Nachbarn, aber als Stein des moralischen Anstoßes allemal noch wirkungsvoll. Man kann sich sicherlich über den Sinn von Nabelschnur in Kunstblut auf Salat der Saison streiten, dennoch scheint die Intelligenz einiger rechtschaffender Spießer immer noch auf provokativ zur Schau gestellte Plastikpuppen zu reagieren, wie die Kompassnadel auf den Norden. Schön, dass es noch solche zwischenmenschliche Werteabwägungen gibt...
6/10 - US


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler