Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: TRAVERS & APP ....

TRAVERS & APPICE

IT TAKES A LOT OF BALLS (58:26 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Hard-Rock und Blues der guten alten Schule, gekleidet in ein zeitgemäßes Gewand. Nichts anderes hätte man von diesen beiden Veteranen der Musikgeschichte erwartet. Den Gitarristen und Vokalisten Pat Travers konnte ich dieses Jahr auf dem Sweden Rock bewundern. Es scheint als wenn diese Koryphäe im Laufe der Jahre an Härte in seinen Kompositionen dazugewinnt. Dennoch hört man noch viele The Who-Einflüsse heraus. Den modernen und funkigen Part des Bassisten übernahm niemand Geringeres als T.M. Stevens (Tina Turner, Aina). Eigentlich hätte das Album Travers, Appice & Stevens heißen müssen, denn obwohl Pat und Carmine diese Songs angefangen haben, wurde vieles gemeinsam mit Mr. Stevens im Studio zur Vollendung gebracht. Der ehemalige King Kobra-Drummer und Pat sorgen für ordentlich Dampf in allen Gassen und trotzdem ist die Halbballade „Hey You“ ihr stärkstes Stück auf „It Takes A Lot Of Balls“. Getreu diesem Motto zolle ich dem Label mit diesem Review meinen ganzen Respekt, da die Chefs den Mut aufbringen ein solches Album, von echten Musikern mit echter Musik, in unserer Chart-verseuchten Zeit auf den Markt zu bringen. Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt, und den Versuch zu hip zu klingen, wie auf „Stand Up“ oder „I Can`t Let You Go“ mit seinen Reggae-Anleihen, hätte man sich kneifen können.
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler