Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: INSOMNIUM

INSOMNIUM

SINCE THE DAY IT ALL CAME DOWN (53:47 min.)

CANDLELIGHT / BELLAPHON
Ihre schwedischen Death Metal-Wurzeln können Insomnium sicher nicht verleugnen. Melodische Gitarrenleads und ein kehliger Gesang sind untrügliche Zeichnen dafür, dass Insomnium mit ihrem zweiten Album das Erbe solcher Bands wie den frühen In Flames oder Dark Tranquilitys verwalten. Hinzu addiert sich jedoch einiges an Einflüssen, was „Since The Day It All Came Down“, wie im übrigen auch bereits seinen Vorgänger „In The Halls Of Awaiting“, zu einem kleinen Meisterwerk und wirklichen Insidertipp werden lässt. Finische Folklore zum Beispiel, die durch ihre Humpa-Rhythmen gleich im Titeltrack unüberhörbare Spuren hinterlässt oder sich in folkloristischen Melodien offenbart („Daughter Of The Moon“). Weiteres Stilmittel der Finnen sind die die immer wieder eingeflochtenen Dynamikwechsel und die musikalischen Gegensätze, die durch den Wechsel von akkustischen Gitarren und schädelspaltenden Gitarrenriffs entstehen. Hier erweisen Insomnium sich als wahre Grossmeister der Riffschmiede. Letztendlich, und nicht zu vernachlässigen, besitzen Insomnium im Vergleich zu vielen anderen Bands dieses Genres ein schwer fassbares Moment an Gothic-Einflüssen, das sich kaum an einzelnen Passagen greifen lässt, „Since The Day It All Came Down“ jedoch wie ein roter Faden durchzieht. Insomnium, so sie diesen eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen, haben ohne Fragen das Potential ganz gross zu werden.
9/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler