Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'H' :: HIM

HIM

AND LOVE SAID NO – THE GREATEST HITS 1997 – 2004 (67:15 min.)

GUN / BMG
“Greatest Hits”- oder “Best Of”-Compilations sind eigentlich feste Verkaufsgrössen im Weihnachtsgeschäft, da überrascht die Veröffentlichung von HIMs „And Love Said No“ zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr schon ein wenig. Nichtsdestotrotz ist dieses Album natürlich gespickt mit sämtlichen Hits der Band, und von denen haben HIM mittlerweile einige im Gepäck haben. Angefangen bei der Chris Isaak Coverversion „Wicked Game“ über „Join Me“ und „The Funeral Of Hearts“ bis hin zum aktuellen „Solitary Man“, zusammen mit dem gleichnamigen Titelstück „And Love Said No“ die einzigen wirklich neuen Songs dieser Compilation. Wirkliche HIM-Fans werden diese Songs natürlich bereits alle im heimischen CD-Regal haben, alle anderen können sich nun ihrer HIM-Alben entledigen, lässt „And Love Said No“ doch keinen Hit der Band aus.
Ohne Wertung - MK


[ Zurück zum Index: 'H' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler