Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: DARK FORTRESS

DARK FORTRESS

SPECTRES FROM THE OLD WORLD (58:09 min.)

CENTURY MEDIA /
Dark Fortress haben einen neuen Dreher veröffentlicht…und damit sind nicht die hessischen Melodic Metaller gemeint, sondern die Schwarzwurzeln aus Landshut. „Spectres From The Old World“ ist das mittlerweile achte Langeisen der Band, auch wenn die letzte Veröffentlichung „Venereal Dawn“ mittlerweile schon sechs Jahre her ist. Also wurde es dringend Zeit, dass Dark Fortress wieder einmal ihre Variante des „melodischen“ Black Metal mit leicht progressiven Ansätzen zelebrieren; und dies tun sie gekonnt, so dass man nicht für möglich halten möchte, dass so viel Zeit vergangen ist. Abwechslung wird groß geschrieben, Blastparts wechseln mit treibenden Passagen, epische Parts und schleppende, düstere Akzente dürfen ebenso wenig fehlen. Der teilweise vorhandene Einsatz von fast „melodischen“, cleanen Vocals sorgt für noch mehr Dynamik innerhalb der Songs. So ballern Tracks wie die abwechslungsreichen „The Spider In The Web“, „Pazuzu“ und der Titeltrack „Spectres From The Old World“ sowie die schleppenden „Pali Aike“ – schön episch angelegt – und „In Deepest Time“ richtig fett aus den Boxen, was durch die gute und differenzierte Produktion noch positiv unterstützt wird. Gelungene Scheibe für alle Fans melodischen Black Metals. Da haben sich Dark Fortress mit einem Hammer zurück gemeldet!
8,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler