Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: REFLECTOR

REFLECTOR

TURN (43:54 min.)

ROCK IS HELL /
Ein überfrachtetes Artwork kann man der aus Graz stammenden Band auf ihrem aktuellen, mittlerweile sechsten Longplayer in den dreiundzwanzig Jahren ihres Bestehens nicht vorwerfen. Dennoch gefällt mir persönlich das schlichte, aber prägnante Cover. Egal, hauptsächlich und überhaupt zählt schließlich die Mucke. Und da wissen die Ösis zu gefallen; massive Gitarren-Schlagzeugwalzen türmen sich zu fetten Sounds und beziehen ihre Spannung tatsächlich auch durch Repetition. Doom und Sludge regieren in der im positiven Sinne tristen Welt von Reflector, und dies in großem Ausmaß lediglich instrumental. Tracks wie das von Drums eingeleitete „Bar“, welches mit fettem, schleppenden Riffing durch den Song walzt, oder das zäh beginnende „Leave The Rave“, welches im späteren Verlauf tempomäßig anzieht und für Reflector-Verhältnisse fast Speed aufnimmt, bevor es wieder zäh und düster ausklingt, sind richtig gute Doom/Sludge-Kompositionen. Als ungewöhnlichen Abschluss gibt es ein Jaques Brel-Cover;“If You Go Away“; klingt düster, gothig…David Bowie in Doom. Coole Scheibe.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler