Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: KREATOR

KREATOR

LONDON APOCALYPTICON - LIVE AT THE ROUNDHOUSE (73:36 min.)

NUCLEAR BLAST / WARNER
Eine Unterversorgung mit Livematerial aus dem Hause Petrozza ist nicht zu konstatieren. Erst 2013 veröffentlichte man das umfangreiche "Dying Alive"-Package, es gab vorher und nachher umfassende Zeitschriftensampler, und da seither auch erst ein Studioalbum erschien, erwischt man sich schon beim verwundert unterm Kinn-kratzen, ob dieser Release denn nun wirklich stimmig und sinnig ist. Von "Gods Of Violence" haben es zwar immerhin vier Stücke auf "London Apocalypticon" geschafft (wobei man den eigentlichen Hit "Totalitarian Terror" aussparte), ansonsten gibt es, bandüblich, keine einzige Überraschung zu bestaunen (außer dass "People Of The Lie" deutlich herunter gebremst wurde). Offenbar berauscht man sich hier also an der Location und dem dadurch dokumentierten neuerlichen Popularitätsschub (etwa in der Staub ansetzenden Ansage zu "Flag Of Hate", in der Mille sich am neu gewonnen Platz berauscht). So klingt die Produktion denn auch voluminöser und eben nach großer Halle, aber ist das wirklich der Weisheit letzter Schluss, wenn es um Sinn und Unsinn einer VÖ geht? Sicher nicht. Damit wir uns nicht missverstehen: für Freunde von Breitwandsound und absolut professioneller Performance mag das hier ein Fest sein. Aber Musik hat schließlich so viel mehr zu bieten... Außer einem Abschiedsgruß an Speesy ist "London Apocalypticon" für mich nur eines: Kokolores.
Ohne Wertung - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler