Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: WORKSHED

WORKSHED

SAME (50:33 min.)

RISE ABOVE /
Workshed sind eine neue britische Combo aus Leeds. Als Band sind sie zwar neu, die beiden Protagonisten Adam Lehan und Mark Wharton haben aber mal in grauer Vorzeit bei Cathedral gespielt und zeigen sich auch entfernt immer noch davon beeinflusst. Eine düstere Gesamtstimmung trifft auf eine Mischung aus ruppigem UK-Hardcore-Punk und zähem Metal. Zwar streuen Workshed ebenfalls schnelle Parts ein, aber auch die wirken eher düster und übellaunig. Songs wie der groovige Midtempo-Track „Nowhere To Go“ und der treibende Banger „“It Doesn’t Have To Be That Way“ sind schon gelungen, werden aber noch von zwei weiteren Highlights getoppt. Zum einen ist da das zwischen schleppenden Parts und treibendem Metal wechselnde „If This Is How It Is“, welches mich entfernt an düstere Prong-Nummern erinnert, und das fett walzende, mit Speed-Parts aufgelockerte „On Stick Of Woods“. Sicher ist „Workshed“ kein Easy-Going-Album, aber ein fettes, düsteres Gesamtwerk, das sich zu entdecken lohnt.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler