Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: MILLENNIUM

MILLENNIUM

A NEW WORLD (49:43 min.)

PURE STEEL /
Millenium waren im eigentlichen Sinne eine Band der auslaufenden New Wave of British Heavy Metal, von 1982 bis zum Jahre 1988 aktiv und brachten es auf einen Longplayer im Jahre 1984. Seit vier Jahren sind die Herren nun wieder am Start und hauen mit „A New World“ ihren neuen Longplayer heraus, nach dem 2017er Werk „Awakening“. Bei Millennium allerdings merkt man, dass nicht alles aus den Ausläufern der NWoBHM auch noch Gold war, was da an Scheiben veröffentlicht werden durfte. Sie gehen etwas eindimensional zu Werke und reihen sich damit in die Heerscharen weiterer Bands ein, die irgendwo im gehobenen Durchchnitt herum pendeln. Was die Sache auch nicht besser macht, ist die Tatsache, dass Vocalist Mark Duffy relativ uninspiriert in seiner rauen, allerdings meist gleichen Tonlage vor sich hin trällert. Dennoch kommen mit den Tracks „A New World“, der mit seinem melodischen Refrain zu punkten weiß, dem Banger „Assassin“ und dem teils balladesken „Kill Or Be Killed“ einige schöne Songs zum Zuge. Warum man allerdings als letzten Track „Victory“ darbietet, den jede x-beliebige Schülerband in den Achtzigern hätte zocken können (T‘schuldigung an die guten Schülerbands jener Tage), weiß wohl nur die Band selbst. Das hätte besser ausfallen können.
6/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler