Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: ROBERT PEHRSS ....

ROBERT PEHRSSON´S HUMBUCKER

OUT OF THE DARK (32:56 min.)

HIGH ROLLER / SOULFOOD
Der dritte Halbstünder in sechs Jahren aus dem Hause des versierten Saitenhexers aus Schweden, auch diesmal in Form einer Meditation über Licht- und Schattenseiten des Lebens. Stilistisch öffnet sich Pehrsson hier weiter denn je, rückt dadurch etwas näher an die Classic Rock-Eklektiker Imperial State Electric, aber mit Nicke Andersson konnte man ja seit eh und je gut ("Awaiting The Return Of The Light"). Die 70ies und 80ies werden hier weitgehend abgedeckt, egal ob man wie in "Entombed In Time" Fans der 80er- Phase Ritchie Blackmores ein feistes Grinsen ins Gesicht zaubert, mit dem Hit "All I Need Is Not To Need You" dickes Kiss-Makeup im "I Was Made..."-Style aufträgt oder aber in "Careless Lover" etwas stärker die altbekannten Lizzy-Färbungen aufleben lässt: der Mann kann´s einfach, auch wenn ein "echter" Sänger hier sicher noch das eine oder andere Iota mehr als Pehrsson herauskitzeln könnte. Jedenfalls scheint hier dem Albummotto gemäß häufig die Sonne, auch wenn Stücken wie "These Words" oder dem Social Distortion-light Singalong "Pick Me Up" oft eine feine Melancholie anhängt. Die Songs sind auf gleichbleibend hohem Niveau angesiedelt, Begeisterungsstürme entfesselt "Out Of The Dark" jedoch auch mit dem gelungenen ELO-Cover "Surrender" nicht. Wirklich gute Classic Rock-Kost eben, für Gourmetansprüche reicht es nicht.
7,5/10 - PM.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler