Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: HATRIOT

HATRIOT

FROM DAYS UNTO DARKNESS (52:22 min.)

MASSACRE /
Was erwartet der geneigte Metalhead denn wohl, wenn er den Silberling einer Band einlegt, bei der gleich zwei Söhne von Zetro Souza – janz jenau, der von Exodus – zocken. Er erwartet natürlich Thrash …und wird von Hatriot dann auch feinstens mit der Erwartungshaltung bedient. Die Truppe zockt Exodus beeinflussten Thrash Metal, allerdings ohne als 100%iger Klon daher zu kommen. Hatriot gefallen mir persönlich am besten, wenn sie Gas geben. Und das tun sie bei Tracks wie dem Opener „One Less Hell“, den beiden Speedstern „Organic Remains“ und „World, Flesh & Devil“ oder auch dem fetten Groover „Frankenstein Must Be Destroyed“. Der Unterhaltungswert des Quartetts ist jedenfalls hoch, Cody Souza versteht sein Geschäft an den Vocals und die Produktion ist differenziert und druckvoll dazu. Hatriot sind zwar - noch - nicht auf einer Stufe mit ihren großen Vorbildern von Exodus, kommen aber mit „From Days Unto Darkness“ ziemlich nahe an deren Klasse heran.
7,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler