Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: EMIL BULLS

EMIL BULLS

MIXTAPE (55:15 min.)

AFM / SOULFOOD
Cover-Versionen haben immer einen etwas faden Beigeschmack, weil man (zu sehr) mit (dem liebgewonnenen) Original vergleicht oder sich überhaupt fragt, warum gerade dieser Song gecovert werden musste. EMIL BULLS setzen sich darüber hinweg, haben einfach bei ihren Lieblingen aus Pop und Rock nachgeschaut und sich daraus einen bunten Strauß für "Mixtape" zusammengestellt. Aus über 300 Vorschlägen haben es also knappe fünf Prozent auf das Album geschafft, wobei ich mir – natürlich rein subjektiv betrachtet – schon die Frage stelle, wieso der eine oder andere Track dabei ist. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack und verbindet mit bestimmten Songs Erlebnisse, Gefühle und besondere Momente, die ein normaler Konsument wie ich nicht nachvollziehen kann. Da bleibt unter dem Strich nur die Möglichkeit zu bewerten, was die Jungs aus dem Material in der Interpretation gemacht haben und inwieweit sie den individuellen Geschmack treffen. Stark ist definitiv der Auftakt mit DESTINY´S CHILDs ´Survivor´, wobei auch BILLY IDOLs ´Rebel Yell´ zu überzeugen weiß. Eine Nummer, die ich nicht auf dem Schirm hatte, war EMINEM feat. ED SHEERANs ´River´, für die ich mich tatsächlich erwärmen kann. Die BILLIE EILISH-Version von ´You Should See Me In A Crown´ hat mich echt geflasht und gezeigt, dass EMIL BULLS mit ihrer Auswahl auch zu überraschen wissen. Bei den anderen Stücken bin ich eher ambivalent. Teils haben sie mich im Original schon nicht interessiert oder berührt, teils gefallen mir die Umsetzungen nur bedingt oder, wie bei PLACEBOs´ ´Every You Every Me´, bin ich trotz einer guten Variante doch eher beim Original. Ja, "Mixtape" ist für die Supporter von EMIL BULLS gemacht und muss daher in erster Linie den Fans gefallen. Insofern verbietet sich auch die Benotung, die ich gerne den Hörern überlasse. Ich kann nur noch anfügen, dass sich die Band bei der Umsetzung echt viel Mühe gegeben hat und nicht einfach 14 Songs gecovert wurden. Somit ist "Mixtape" schon ein ganz besonderes Album.
Ohne Wertung - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler