Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: FATAL CURSE

FATAL CURSE

BREAKING THE TRANCE (28:33 min.)

SHADOW KINGDOM /
Fatal Curse sind eine noch recht junge Band aus New York, deren Gründung erst drei Jahre zurückliegt. Mit „Breaking The Trance“ hauen uns die Drei ihr Longplayer-Debüt um die Ohren, wobei man bei achtundzwanzig Minuten Spielzeit auch die kritische Frage stellen kann, ob dies noch als Longplayer durchgehen kann. Vorher gab es lediglich ein 1-Track-Demo zu vermelden. Anyway, der speedige Heavy Metal von Fatal Curse weist viele Merkmale der New Wave of British Heavy Metal auf und erinnert mehr als einmal an Chateaux, falls diese als Referenz noch bekannt sind. Man kann jedenfalls Fatal Curse nicht vorwerfen, sie klängen wie blutige Anfänger. Im Gegenteil, Tracks wie „Blade In The Dark“, „Can’t Stop The Thunder“ und „Eyes Of The Demon“ sind auf jeden Fall gelungen und animieren die Nackenmuskeln zum Zucken und die Fist zum Raisen. Der Sound der Scheibe ist auch wohltuend old schoolig, ohne rumpelig zu werden, wohin gegen das Artwork eher an Thrash erinnert. Fazit: Gelungenes Debüt.
7,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler