Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: CHAINBREAKER

CHAINBREAKER

LETHAL DESIRE (34:11 min.)

HELLS HEADBANGERS /
Der Name Chainbreaker steht für Thrash’n´Speed made in Kanada. Das Quartett aus Toronto zockt schnellen, rauen Metal mit typischen Metal-Texten und haut uns auf seinem Debüt-Langeisen zwölf Tracks in vierunddreissig Minuten um die Ohren. Thrash as Thrash can be; hier merkt man natürlich, dass wir es nicht mit blutigen Anfängern zu tun haben, sondern mit Muckern, die schon bei anderen Kapellen erste Sporen verdient haben. In vielen Momenten erinnern mich die Cannucks schwer an eine etwas modernere Variante von good ol‘ Venom. Tracks wie der flotte Thrasher „Atomica“ und vor allem Midtempo-Nummern wie „Get Yer Feed“ und der Rauswerfer „The List“ hauen in diese Kerbe. Die Produktion ist ebenso passend leicht rumpelig gehalten, ohne jedoch verwaschen zu klingen. Hier haben sich Hells Headbangers Records eine Band ins Programm geholt, die wie die Faust aufs Auge zu ihrem üblichen Portfolio passt und Fans des Labels mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht enttäuschen wird. Thrasher können zugreifen.
7,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler