Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: SKULL PIT

SKULL PIT

SAME (38:56 min.)

METAL BLADE /
Skull Pit veröffentlichen mit dem gleichnamigen Longplayer ihr Debüt. Dennoch verbergen sich hinter dem Bandnamen keine Grünschnäbel, sondern der von Exumer bekannte Mem von Stein und Tatsu Mikami, der bei den japanischen Church Of Misery musiziert. Das Duo zockt schwer von Motörhead inspirierten Metal mit Anklängen an die New Wave of British Heavy Metal. Der donnert meist in hoher Geschwindigkeit aus den Boxen, klingt aber über die Dauer des Longplayers etwas eindimensional und gleichförmig. Zwar ist der Track „Year Of The Dog“ mal abwechslungsreicher, aber mir persönlich immer noch schlicht zu langweilig. Lediglich bei dem geilen Motör-Ripp-off „Marauders“ geht die Nackenmuskulatur schlagartig mit. Das die CD abschließende Rose Tattoo-Cover „All The Lessons“ hätte man sich schenken können, das ist schlichtweg über. Schade, bei dem Ansatz hätte ich mehr erwartet.
5,5/10 - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler