Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: WOLFEN

WOLFEN

RISE OF THE LYCANS (54:52 min.)

PURE STEEL / SOULFOOD
Was ich an WOLFEN schon immer geil fand, ist ihr saucooler Bandname und das damit einhergehende Image des einsamen Wolfes, welches auch auf dem sechsten Longplayer liebevoll gepflegt wird. Folgerichtig hört das neue Album auf den Titel "Rise Of The Lycans" und wird wie schon der Vorgänger "Evilution" durch einen Wolfskopf auf dem Cover verziert. Gleichwohl gibt es auch Veränderungen im Hause WOLFEN zu vermelden und zwar personeller Art: An der Schießbude ist Interimsdrummer Siegfried Grütz zum festen Bandmitglied avanciert und für den vakanten Posten des zweiten Gitarristen konnte Andreas "The Wicked" Doetsch (u.a. Steelpreacher) vom Mittelrhein nach Köln gelockt werden. Diese Frischzellenkur scheint auch die beiden Leitwölfe Andreas von Lipinski und Frank J. Noras nochmals zu neuen Höchstleistungen angespornt zu haben, denn nie klangen WOLFEN kraftvoller und fokussierter als heute. So hat Lipi eine dystopische Konzeptgeschichte, die sich über vier der neun Songs erstreckt, getextet und Frank die besten Riffs seiner bisherigen Karriere geschrieben. Dabei hat er mit Andi nun einen kongenialen Sidekicks, mit dem er sich gerade bei den Soli richtig schön duellieren kann. Doch bei allem Shredding und Powerriffing kommen im Zentrum des Albums mit der Halbballade ´Science & Religion´ auch ruhigere Töne zum Tragen. Der Anfang erinnert mich gar ein wenig an Queensryches ´Take Hold Of The Flame´, bevor das Teil in einen amtlichen Midtempo-Stampfer umschlägt. Doch schon beim folgenden ´Timekeeper´ wird das Gaspedal wieder durchgetreten, unterstützt von Chris Boltendahl (Gravedigger) als Gastsänger. Wer auf teutonischen Power Thrash abfährt kommt jedenfalls an WOLFEN nicht vorbei, all hail the Lycans!
8,5/10 - AF.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler