Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: ANN MY GUARD

ANN MY GUARD

MOIRA (42:39 min.)

PAINTED BASS /
Eszter Anna Baumann, die unter dem Bandnamen ANN MY GUARD schon vor über zehn Jahren eine Band ins Leben rief und seitdem fleißig Demos und EPs veröffentlichte, hat es zwischenzeitlich geschafft und bringt mit „Moira“ Album Nummer drei an den Start. Das Quartett, verstärkt um einen Cellisten – übrigens: das Cello ist das Instrument des Jahres 2018, ist in Sachen female fronted Heavy Metal unterwegs, wobei es hier doch mehr auf die harmonischen Töne ankommt. Die Songs sind atmosphärisch gehalten, wirken ein wenig melancholisch und eher zurückhaltend arrangiert. Gleiches scheint für Eszter zu gelten, die sich gesanglich zurücknimmt und sicherlich mehr aus sich herausgehen könnte. Gerade ein Song wie ‘Echo‘ zeigt, dass Eszter einiges mehr bringen kann und wahrlich eine Stimme besitzt. Mit einem über Achtminüter wird das Werk beendet, wobei der Song nach einer Pause instrumental, quasi als Hidden-Track, zum Abschluss gebracht wird. „Moira“ ist eine schöne, Potenzial andeutende Schöpfung der Ungarn. Gebt ruhig mal Gas!
7,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler