Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: '2' :: 23 ACEZ

23 ACEZ

EMBRACING THE MADNESS (54:23 min.)

FREYA /
Gegründet wurde die Band 23 ACEZ im Jahre 2012 und „Embracing The Madness“ ist bereits das dritte Album der Belgier - nach dem Debütalbum „Crossroads“ und dem Zweitwerk „Redemption Waves“. Die zwölf Tracks haben eine neue Ausrichtung: weg vom Melodic Metal, hin zum Progressive Metal – leider, obwohl Benny Willaerts Stimme passt. Mir persönlich sind die Stücke zu wenig eingängig. Es gibt zwar schöne Metal-Riffs und melodische Refrains wie in „Cellbound“ und „The Deeper Thing“. Die Songs werden jedoch durch frickelige Elemente gestört, beispielsweise in „Where Do You Go“ oder „Expectations“. Es hört sich für mich so an, als wüssten 23 ACEZ bei allem Können bis zum letzten Lied „Freefall“ nicht, welche Zielgruppe sie eigentlich erreichen wollen. Fazit: „Embracing The Madness“ ist ein verspieltes, eigenständiges Album, das sich nicht an Vorbildern orientiert, das aber auch keinen Knaller liefert. http://www.23acez.be und http://www.facebook.com/23Acez
6/10 - BK.


[ Zurück zum Index: '2' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler