Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: GALLEY BEGGAR

GALLEY BEGGAR

HEATHEN HYMNS (42:16 min.)

RISE ABOVE / SOULFOOD
Kent ist der Hopfengarten Englands, ein Umstand, der gewisse Nebenwirkungen zu zeitigen scheint. Frisst man das Zeug nämlich pur anstatt ihn als Aromastoff im Ale zu genießen, kommt dabei wohl eine Band wie Galley Beggar heraus. Die sechs Südengländer mampfen sich zum vierten Mal durch eine esoterisch angereicherte Pflanzenlandschaft mit allerlei psychedelischem Appeal und einem urenglisch folkigen Touch, der die Band weit jenseits von Rockkreisen interessant machen sollte. Die Kompositionen umweht häufig der süßliche 70ies-Geruch des Unfertigen ("Four Birds"), des gefährlich Benebelten. Fairport Convention suhlen sich hier im Saft der lendenbeschwingten Led Zeppelin ("The Girl I Left Behind Me"), mit den Beatles schaut man gen Indien ("The Lake"), vom jungen Lou Reed leiht man sich hintergründig-simple perkussive Spielereien ("Moon And Tide"). Gerockt wird hier nicht, dafür umso mehr ums Lagerfeuer getanzt. Und dies ähnlich den grazilen Nymphen auf dem Cover durchaus mit Stil und Geschmeidigkeit. Jedoch sollte man sich dafür in Stimmung bringen. Schönes Album für Hopfen-Vegetarier also!
7/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler