Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'H' :: HITTEN

HITTEN

STATE OF SHOCK (47:30 min.)

NO REMORSE /
Ihr steht auf klassischen Heavy Metal, der sowohl mit einer gehörigen Portion Speed als auch mit Melodie aufwarten kann, ohne zu weich gespült zu wirken? Dann seid ihr bei Hitten aus dem spanischen Ort Murcia genau richtig, denn die Jungs bieten auf ihrem zweiten Longplayer, der Erstling „First Strike With The Devil“ erschien 2014, genau das und erinnern mich in vielen Passagen auch an die alten Klassiker von Jaguar. Songs wie die schnellen , aber mit ungemein melodischem Riffing unterlegten „Wrong Side Of Heaven“, „State Of Shock “Endless Race“ und „Eternal Force“ knallen genau so gut rein wie das hymnische „Don’t Be Late“, das melodische „Victim Of The Night“ mit seinen Gang-Shouts oder das sich nach einem balladesken Einstieg in einen fetten Uptempo-Banger wandelnde „Chained To Insanity“. Das ist richtig geile Mucke und man verlangt nach mehr. Der melodische Gesang von Aitor Navarro und die gelungene, bodenständige Produktion runden das Bild des Longdrehers ab. „State Of Shock“ gefällt mir persönlich besser als vieles was in den letzten Monaten so hochgelobt aus Skandinavien daher kam. So, genug geschrieben; nächster Durchlauf der Scheibe. Kann ich nur empfehlen.
9/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'H' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler