Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: YNGWIE J. MAL ....

YNGWIE J. MALMSTEEN`S RISING FORCE

ATTACK (69:16 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Über Yngwie`s grandiose Gitarren-Leistung sind eigentlich genug lobende Worte gefallen, als das ich mich an dieser Stelle unnötigerweise ins Schwitzen bringen muss. Hier gibt es aber auch keinen Ansatz für Kritik. Same Procedure as last Time. Die Produktion ist im Gegensatz zum Vorgänger wieder ordentlich bearbeitet worden und das vorliegende Cover ist nicht ganz das Endprodukt. Das hat aber selbst Herr Malmsteen nicht gesehen. Erneuerungen gibt es hinsichtlich der Besetzung eher mehr zu vermerken. Die Stimmbänder strapaziert mittlerweile der Schotte und ehemaliges Rainbow-Mitglied Dougie White (sprich Dugi), der für viele kein unbekannter sein dürfte, Patrick Johansson drischt die Felle und kein geringerer als der frühere Dream Theater Keyboarder Derek Sherinian (Planet X) verfeinert die Tracks an den Tasten. Dougie ist nach meiner Meinung nicht die beste Wahl des Shouters. Er steht zwar ganz ordentlich seinen Mann, aber viele Gesangslinien hören sich an, als wenn er an seine Grenzen gelangt. Von insgesamt fünfzehn Tracks, werden drei als Instrumental umgesetzt und das sind mitunter die besten Stücke, wenn man meine Aussage zum Sänger in Betracht zieht. Dennoch Malmsteen pur!
8/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler