Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: ISOLE

ISOLE

THE CALM HUNTER (51:10 min.)

CYCLONE EMPIRE / SOULFOOD
Neues Label, neues Glück, also warum das neue Album nicht mit einem Paukenschlag einläuten? Ein solcher ist der Titeltrack, der gleich die vielen Facetten Isoles von epischem, Ereb Altor-beeinflusstem Düstermetal (das Riffing erinnert hier fast an Primordial) über atmosphärisch-ergreifende Exkurse bis hin zu den in früheren Göttergaben wie "Demon Green" perfektionierten elegisch-pathetischen Chorgesängen zur Schau stellt. Damit ist die Latte gleich wieder in schwindelerregende Höhen gelegt, und sie kann denn diesmal leider auch nicht durchgängig überquert werden. Begeistert "Dead To Me" noch mit folkiger Note und für Bandverhältnisse beinahe schon beschwingten Grooves sowie einem fantastischen Refrain, treibt man es mit "Into Oblivion" in Sachen Selbstkopie (Riff von "Forlorn") und danach auch mit dem Candlemass-zu-"Nightfall"-Zeiten-worshippen ("The Eye Of Light" - die Kopie reicht bis hin zu den, auf "The Calm Hunter" verstärkt als Farbtupfer eingesetzten, Keyboardsounds) doch ein Stück zu weit. Auch wenn dabei ein gewohnt hohes Grundniveau nicht unterschritten wird, so ertappt man den Zeigefinger im Mittelteil des Albums doch nervös gen Skiptaste zuckend, da der Spannungsbogen mitunter etwas überspannt wird ("Perdition"). Dem Donnerdrummel sei Dank wird man mit dem majestätischen "My Regret" schließlich noch einmal aus der Lethargie gerissen (und ab Minute 5:25 auch so RICHTIG in den Orbit geschleudert), sodass man unterm Strich noch von einem guten Album sprechen muss. Insgesamt fällt "The Calm Hunter" gegenüber früheren Veröffentlichungen jedoch ab, und so gibt´s vom Rezensenten noch einen halben Sympathiepunkt für verdienstvolle Rootsarbeit drauf.
7,5/10 - PM.


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler