Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'ALL' :: CRIPPLED BLAC ....

CRIPPLED BLACK PHOENIX

WHITE LIGHT GENERATOR (70:55 min.)

COOL GREEN / MASCOT
„Ich wollte ein klanglich einfacheres Album machen. Gute Songs, die sich mehr um das Gefühl drehen als um musikalisches Können. Ein Album, das auf dem natürlichen Analogsound aufgebaut ist. Wir haben zwar schon immer auf diese Art und Weise gearbeitet, doch dieses Mal haben wir uns noch weniger in die Produktion eingemischt. Ich denke, das Ergebnis ist sehr gut geworden. Wenn Ihr die älteren, weicheren und weniger sauberen Sounds mögt, wird Euch das gefallen.“ Sagt jedenfalls Mastermind und Bandgründer Justin Greaves zur neuesten Kreation der Alternative-Progger Crippled Black Phoenix. Pünktlich zum zehnten Geburtstag bringt der randvolle 13-Tracker „White Light Generator“ eine ’black side’ mit sich, welche die schwere Seite der Band enthalten soll, und stellt dem gegenüber eine ’white side’ mit den angeblich einfacheren, dunkleren und melodischeren Songs. Und in der Tat: nach einigen Durchläufen entpuppt sich gerade die schwarze Seite als Fundgrube emotionalen Tiefgangs. Die betreffenden sieben Kompositionen sind enorm dicht inszeniert, brillieren mit feinen Spannungsaufbauten, schwerer Melancholie und beziehen den Stempel ’Progressive’ sicherlich nicht durch irgendwelche Frickel-Aspekte oder Artrock-Abfahrten, sondern - ähnlich wie die großen Paten Pink Floyd - aufgrund einer freigeistigen Attitüde und des Scheuklappen freien Willens zum Ausdruck von Erlebtem und Gefühltem. Die zweite Hälfte bringt nicht unbedingt Unbeschwertheit mit sich, ganz im Gegenteil, sondern tropft ebenfalls vor Melancholie; die Harmonien entpuppen sich jedoch als deutlich anschmiegsamer, die Atmosphäre ist luftiger, offener, weniger bedrückend. In der Gesamtheit ist Crippled Black Phoenix dabei ein durchaus beeindruckendes, bewegendes, kompositorisch enorm hochwertiges Album gelungen. Im Mai 2014 übrigens auf D-Land-Tour. Bitte unbedingt ansehen!
8,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'ALL' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler