Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

ALLE REVIEWS :: Index: 'I' :: IGNIS FATUU

IGNIS FATUU

UNENDLICH VIELE WEGE ( min.)

TROLLZORN /
Den guten, hier erschienenen Rezensionen zu den beiden Vorgängeralben von „Unendliche viele Wege“ kann und will ich mich beim besten Willen nicht anschliessen. Der Grund dafür liegt auf der Hand, denn die Nürnberger haben es nach nunmehr drei Alben immer noch nicht geschafft, ein eigenes Profil zu entwickeln. Keine Note, kein Ton, keine Textzeile, kein Arrangement, keine Instrumentierung, die nicht an Subway to Sally oder frühe Schandmaul erinnert. Vielleicht wären Ignis Fatuu besser beraten ihr Dasein als Cover-Band für die beiden genannten Formationen zu fristen. Die haben zu ihren Hochzeiten das Mittelalter-Genre nämlich entscheidend mitgeprägt, während Ignis Fatuu sich alleine darauf beschränken, Altbewährtes zu reproduzieren. Handwerklich ist das durchaus in Ordnung, ab und an kommen sogar passable Gassenhauer dabei raus, aber mehr eben auch nicht. Fazit: überflüssiges Album einer überflüssigen Band ohne künstlerische Vision.
3/10 - MK.


[ Zurück zum Index: 'I' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler